weltkritisches



















Du bist
der 
Besucherzaehler - te
 Besucher dieser Seiten.


Bestimmen die Launen der Sonne Wetter und Klima ?
Oder sind wir Menschen in der Lage unser Klima zu verändern?

Wenn Du einige der vorigen Seiten über HAARP und Chemtrails gelesen hast wirst Du sicherlich auch erkannt haben, dass da ganz kräftig dran rum gearbeitet wird.  Doch das ist nicht das Thema dieser Seite.

Kennst Du den Film
eine unbequeme Wahrheit von Al Gore? In diesem Film wurden einerseits Fakten verschwiegen und andererseits so angepasst, dass sich der gewünschte Effekt einstellt:

Die Klimalüge als Ersatzreligion
Es ist November. Und noch immer kein Schnee weit und breit. Das bedeutet Hochsaison für Klimahysteriker, die jetzt wieder überall zu Wort kommen und posaunen: „Äbä Klimawandel.“ Das ist natürlich kompletter Unsinn, denn das Wetter ist erstens kein Uhrwerk und liest zweitens keine Zeitung. Manches Jahr schneit es halt früher, im anderen Jahr später. Dafür liegt dann vielleicht länger Schnee. Aber das ist dann auch wieder nicht recht.


Früher war alles einfacher: Die Leute haben einfach über das Wetter gewettert. Aber heute ist das Wetter nicht mehr einfach nur Wetter, sondern ein Klima, das sich wandelt, weil es keine Offroader mag. Zwar haben Experten mit dem Klima abgemacht, dass es erst in ein paar Jahrzehnten soweit sein soll, doch seit der Klimahysterie ist jedes Wetterextrem gleich ein Beweis für den Klimawandel.

Angst beim Volk zu erzeugen und Legitimation für die “Klima”-Politik zu erhalten, wie z.B. ständig neue und höhere Umweltsteuern, Ökosteuern, Mauterhöhungen, Dämmrichtlinien, Emissionsabgaben, Umweltsteuern, CO2-Zertifikatehandel…

Im Englischen gibt es ein hübsches Wort für das Phänomen, das wir beleuchten wollen: Greenwashing.
Dies ist, so die Definition bei Wikipedia, „eine PR-Methode, die einige Unternehmen nutzen, um in der Öffentlichkeit ein umweltfreundliches und verantwortungsvolles Image zu erzeugen“. Zusammengesetzt aus „green“ für „grün“ und „wash“ wie „Waschen“ im Sinne von Geldwäsche oder „sich reinwaschen“. Die beste deutsche Übersetzung, die wir gefunden haben, lautet „Grünfärberei“. „Hierbei werden“, so Wikipedia weiter, „die Techniken der Öffentlichkeitsarbeit, der Rhetorik und der Manipulation benutzt, um einer Firmengeschichte eine reine Weste zu verpassen.“

Die Klimakatastrophe ist da. Und Sie sind schuld, weil Sie CO2 produzieren! .
Glauben Sie all das auch? Dann liegen Sie falsch. Diese Seite unternimmt den Versuch, Sie über einen der am weitesten verbreiteten Irrtümer aufzuklären — nämlich über das Märchen von der Klimakatastrophe und ihre angebliche Ursache, die vom Menschen erzeugten „Treibhausgase”. Der Winter 2007/2008 war der kälteste seit Jahrzehnten — allerdings mit Ausnahme von Westeuropa. Der Winter 2009/2010 war in den gemäßigten nördlichen Breiten ein Rekordwinter. Die Eisflächen auf der Südhalbkugel wachsen, die Temperaturen von 1998 wurden seitdem nicht mehr erreicht, nach 2006 und 2007 war 2008 das dritte Jahr in Folge mit einem Absinken der globalen Durchschnittstemperatur, der Wärmegehalt der Ozeane zeigt seit Jahren eine fallende Tendenz, das Meereis in der Arktis hat nach seinem Tiefststand im Jahr 2007 zweimal nacheinander rund 500.000 km² an Fläche zugelegt, kurz:

Klimaschwindel: Die Klimalüge bei RTL
Klimaschwindel? RTL zeigte kürzlich den Dokumentarfilm ‘The Great Global Warming Swindle‘ von Martin Durkin, der beweisen sollte, dass der Klimawandel und die globale Erwärmung gar nicht existieren. Ist das ganze Gerede vom Klimawandel nur ein Klimaschwindel von Klimawissenschaftlern die ihren Job sichern wollen - wer lügt die grosse Klimalüge?
Hätte RTL ein wenig recherchiert bevor sie diese britische Channel 4 Produktion übernommen haben, hätten sie schnell gemerkt, dass dieser Film selbst ein grosser Klimaschwindel ist und dass sie einer ausgeklügelten PR-Kampagne des Öl-Multis ‘Exxon-Mobile’ auf den Leim gekrochen sind wie bereits die Magazine “Spiegel” und “Cicero”.

Die Klima-Lüge
Ist CO2 in Wirklichkeit gar nicht für die angebliche Klimaerwärmung verantwortlich und auch nicht schädlich? Wieviel CO2 ist in Luft enthalten? Gibt es überhaupt eine Klimaerwärmung?

Halten Sie die Luft an, Sie vergiften sonst unsere Umwelt!


Angst beim Volk zu erzeugen und Legitimation für die “Klima”-Politik zu erhalten, wie z.B. ständig neue und höhere Umweltsteuern, Ökosteuern, Mauterhöhungen, Dämmrichtlinien, Emissionsabgaben, Umweltsteuern, CO2-Zertifikatehandel…

Nicht CO2- sondern die Sonne und die Galaxie beeinflussen unser KLima
Das für den Klimawandel in erster Linie die von Menschen verursachten CO2-Emissionen verantwortlich sein sollen, zieht eine Gruppe von Wissenschaftlern um den dänischen Physiker Henrik Svensmark in Zweifel.
Für sie sind Zusammenhänge magnetischer Sonnenaktivität, kosmischer Strahlung und Wolkenbildung für die Erdtemperaturen von erheblicher Bedeutung.